Was ist ein Verkehrswertgutachten ?
 
Nach § 194 Baugesetzbuch wird der Verkehrswert (Marktwert) durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und den tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre (vgl. § 194 BauGB).
 
Im Rahmen des Verkehrswertgutachtens wird hierzu eine sehr ausführliche und detaillierte Dokumentation erstellt, die eine vollständige Beschreibung und Bewertung der Immobilie beinhaltet. Oft sind Verkehrswertgutachten mehr als 60 Seiten lang und damit sehr umfangreich. Jeder Berechnungsansatz wird hierbei im Einzelnen erläutert und nachvollziehbar begründet.
 
Die Ermittlung des Verkehrswertes beinhaltet immer einen Ortstermin und eine detaillierte Beschreibung des Objektes, der Außenanlagen, der Mikro- und Makrolage (Lagefaktoren) sowie aller wertbestimmenden Einflußfaktoren. Alle wertrelevanten Rechte und Belastungen (Abteilung II im Grundbuch) werden bewertet und die Berechnungen ausführlich begründet. Eine Funktionsüberprüfung von Bauteilen oder technischen Anlagen (Heizung, Lüftung, Wasser- und Elektroinstallation etc.) findet bei der Verkehrswertermittlung nicht statt. Ebenso ist die Prüfung des Grund- und Bodens auf Verunreinigungen durch Altlasten oder ein Befall des Gebäudes durch tierische- oder pflanzliche Schädlinge nicht Teil der Objektbewertung. Bei dem Verdacht auf Altlasten, auf Bauschäden, gesundheitsschädlichen Baustoffen oder Schädlingsbefall sollten diesbezüglich vertiefende Untersuchungen separat beauftragt werden.
 
Die Bausubstanz wird augenscheinlich beurteilt und offensichtliche Mängel entsprechend dokumentiert. Bauschäden und Baumängel werden aufgenommen, soweit sie zerstörungsfrei- und augenscheinlich  erkennbar sind. Die Auswirkungen der ggf. vorhandenen Bauschäden und Baumängel können im Rahmen der Bewertung nur pauschal berücksichtigt werden. Sofern hier Verdachtsmomente bestehen, sollte ggf. ein spezieller Sachverständiger für Bauschäden beauftragt werden.
 
Geeignet ist ein Verkehrswertgutachten z.B. bei Vermögensübertragungen, als Basis für Kaufvertrags-verhandlungen, zur Gerichtsvorlage oder zur Vorlage beim Finanzamt, bei Erbfällen oder Schenkungen oder auch zur Vorlage bei einem Kreditinstitut. Es sind hier sehr vielfältige Verwendungsmöglichkeiten vorhanden.
 
Meine transparenten und professionellen Verkehrswertgutachten erstelle ich nach dem DEKRA - Standard. Alle meine Gutachten werden für Sie in gebundener Form ausgeführt.
 
Sofern alle erforderlichen Bewertungsunterlagen vorliegen, dauert die Erstellung eines Verkehrswert-gutachtens rund zwei bis drei Wochen.
 

Nehmen Sie einfach Kontakt  zu mir auf, damit wir Ihr Anliegen in Ruhe besprechen können!

Übersicht des Bewertungsprozesses

Hier gelangen Sie zur Darstellung des Ablaufes einer Immobilienbewertung.

Telefon:

0431- 591 791 61

Kontaktformular




This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net) Bitte geben Sie den Text ein.